Bildungsfonds

Bildungsfonds

Neuenkirchen-Vörden hat Talent(e)

LEITBILD
„Wir für uns – und nah am Menschen"

Ausgangslage
In Neuenkirchen-Vörden sollen alle Kinder Chancen für ein gutes Leben erhalten.
Der Zugang zur deutschen Sprache, umfassende Bildung, Lernmaterial, gesunde Mahlzeiten, Sport, Musik, Besuche von Kultureinrichtungen sowie Maßnahmen zugänglich sein, unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Familien. Vorbild ist der Lübecker und der Rheda-Wiedenbrücker Bildungsfonds.

Ziele des Bildungsfonds
Ziele und Konzeption des Bildungsfonds Neuenkirchen-Vörden Ziel des Bildungsfonds ist es, bedürftige Kinder möglichst schnell, direkt und unauffällig zu unterstützen. Es ist vorgesehen, allen 4 Kitas, allen Schulen und den beiden Großtagespflegestellen Zugang zum Bildungsfonds zu ermöglichen.

Der Bildungsfonds ersetzt keine staatliche Unterstützung und wird nachrangig oder ergänzend genutzt.

Das Konzept
Der Bildungsfonds wird durch die Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden getragen und mit einem abgestimmtem Jahresetat ausgestattet.
Der Verteilerschlüssel wurde für das Jahr 2016 festgelegt. Die Entwicklung und Erfahrungen daraus können den Schlüssel verändern.
Das Konzept basiert auf Prinzipien, die vor allem das einzelne Kind im Blick haben:
Der Bildungsfonds

  • ist vom Kind aus gedacht
  • will alle Kinder erreichen
  • ermöglicht einen schnellen Start der Förderung
  • vermeidet Diskriminierung
  • bezieht viele Lernorte ein
  • nutzt bestehende Strukturen
  • ergänzt die Arbeit der Fördervereine
  • knüpft Partnerschaften und Kooperationen

Unterstützt werden Kinder und Jugendliche, die aus hilfsbedürftigen Familien kommen.

Beispiele für unterstützende Maßnahmen:

  • umfassende Sprachförderung
  • Gezielte Lernförderung
  • Kultur- und Sportförderung
  • Arbeitsmaterial für die Schule oder Kleidung
  • Ausflüge, Klassenfahrten und (eintägige) Bildungsmaßnahmen
  • Gesunde Mahlzeiten

Entscheidungen
Über die Förderung entscheiden die Lehrer/innen oder Erzieher/innen. Idealerweise wenden sich Eltern im vertraulichen Gespräch an die Schule oder Kita.
Falls aber die Erzieher/innen oder Lehrer/innen den Unterstützungsbedarf beobachten, können sie auch von sich aus die Initiative ergreifen.
Projekte, die einer gesamten Schule oder Kita, einer ganzen Klasse oder einem Projekt zu Gute kommen, fördert der Bildungsfonds nicht. Jedoch können einzelne Kinder finanziell unterstützt werden, um an Projekten teilnehmen zu können.

Für den Einzelfall gibt es keinen Höchtsbetrag, wobei eine aussergewöhnliche Maßnahme mit dem Sozialamt der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden abgeklärt werden sollte.

Bei einem Verbrauch des Etats bis unter 50 % ist die Bürgerstiftung zu informieren. Es bedarf dann einer Auffüllung.

Partner und Förderer
Ziel ist es, Partner, Förderer und Spender auf die Unterstützung des Bildungsfonds anzusprechen.

Organisation des Bildungsfonds
Die Bürgerstiftung übernimmt die Einführung bzw. die Umsetzung des Bildungsfonds. Zukünftig werden Verantwortungsbereiche gebildet, die für die Ordnungsmäßigkeit des Bildungsfonds zuständig sind.

Vorbereitende Maßnahmen
Am 30. November 2015 wurde das Konzept den pädagogischen Führungskräften der Bildungseinrichtungen vorgestellt.
Für die Umsetzung des Bildungsfonds ist ein Flyer vorbereitet, der in den Bildungseinrichtungen verteilt wird.
Ferner dient der Flyer der Öffentlichkeitsarbeit und wird als DownLoad auf der Homepage der Bürgerstiftung eingestellt.
Der Bildungsfonds ist ein Projekt unter dem Dach „Neuenkirchen-Vörden hat Talent(e) und wird ebenso mit dieser Konzept- bzw. Projektbeschreibung auf unserer Hompage zu finden sein.
Am 01.03.2016 wird der Bildungsfonds gestartet.

Neuenkirchen-Vörden, 29.02.2016
Vorstand
Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden


Flyer

Eine Zusammenfassung über unser Projekt "Bildungsfonds" entnehmen Sie dem Flyer im Anhang.

Download
nach oben