Freiwilligenagentur

Projektziel:
Die "Freiwilligenagentur" fördert ehrenamtliches Engagement. In der "Freiwilligenagentur" als Projekt der Bürgerstiftung sind die Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde erfasst, die sich freiwillig, ehrenamtlich und unentgeltlich für ein bürgerschaftliches Engagement in ihrer Gemeinde zur Verfügung stellen.

Für die ehrenamtliche Mitarbeit besteht keine Altersbegrenzung.
Es gibt ebenfalls keine Zeitbegrenzung und keine Kündigungsfristen.

Die Mitarbeit ist zunächst nur auf die satzungskonformen Projekte der Bürgerstiftung beschränkt. Im weiteren Ausbau der "Freiwilligenagentur" sind Vermittlungen der Ehrenamtlichen auch an Vereine und Institutionen vorgesehen.

In persönlichen Gesprächen wird das "Profil" der Ehrenamtlichen mittels einer "Checkliste" erstellt und die mögliche "Zeitspende" erfasst.

Dazu gehören unter anderem:

  • das mögliche Interessenfeld der freiwilligen Helfer und deren Einsatzmöglichkeit
  • die zur Verfügung stehende Zeit und über welchen Zeitraum man sich engagieren will
  • Erreichbarkeit und Mobilität
  • Bereitschaft, auch andere Projekte als die der Bürgerstiftung zu unterstützen
  • Erfassung beruflicher Vorkenntnisse
  • Bereitschaft zu Schulungen, Seminaren, Workshops usw.

Projektaktivitäten:

  • Auflisten der „Freiwilligen" in einer Personaldatei
  • Erfassen der angebotenen Hilfen z.B. Seniorenarbeit, Lesepaten, Tafelhelfer usw.
  • Koordination und „Einsatzpläne" für die Ehrenamtlichen erstellen
  • Personen ohne direkte Zuordnung als „zbV" (zur besonderen Verwendung) erfassen

nach oben