Besuch Landtag in Hannover am 01. Dez. 2016

Landtagsbesuch Hannover

Besuch Landtag in Hannover am 01. Dez. 2016

 

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres 10 Jahre Bürgerstiftung Neuenkirchen-Vörden besuchte eine Gruppe von Ehrenamtlichen dieser Stiftung den Niedersächsischen Landtag in Hannover. Wegen der Umbaumaßnahmen im bisherigen Landtagsgebäude – dem Leineschloss – war die Teilnehmerzahl begrenzt. Aus dem Vorstand war zu hören, dass im nächsten Jahr eine ähnliche Fahrt geplant wird, um auch weiteren Ehrenamtlichen der Bürgerstiftung die Möglichkeit des Landtagsbesuches zu ermöglichen.

In unmittelbarer Nähe des Landtags war eine vorübergehende Unterbringung für die Sitzungen der Abgeordneten im Georg-von-Cölln-Haus geschaffen worden. Hier führte Frau Anke Krüger vom Referat für Öffentlichkeitsarbeit die Gruppe durch die aktuellen Sitzungszimmer und diversen Büroräume. Sogar auf den Stühlen der Parlamentarier im Plenarsaal durfte man Platz nehmen. Zu Beginn der Führung hatte Frau Krüger die Geschichte des Leineschlosses und des von-Cölln-Hauses anschaulich erläutert. Zum Abschluss des sehr informativen Rundganges trafen die Ehrenamtlichen mit ihren Vorstandsvertretern auf den aus dem Wahlkreis Neuenkirchen-Vörden gewählten CDU-Landtagsabgeordneten Christian Calderone.

Dieser stammt gebürtig aus Quakenbrück und gehört dort auch der örtlichen Stadtbürgerstiftung an. Er kennt sich gut in der Region aus und ihm ist auch die Bürgerstiftungsarbeit in Neuenkirchen-Vörden bestens bekannt. Er lobte das Engagement der vielen Ehrenamtlichen. 

MdL Calderone musste sich aber auch einigen kritischen Fragen aus der Gemeinde Neuenkirchen-Vörden stellen. Nach wie vor sehr groß ist das Problem der Ortsdurchfahrt in Vörden besonders bei Sperrung der Autobahn. Ihren Unmut äußerten die Besucher über die zeitliche Verzögerung des sechs-spurigen Ausbaus der A 1. Auch Probleme der hiesigen Landwirtschaft wurden angesprochen.

Der stellv. Vorsitzende der Bürgerstiftung Dr. Andreas Dreishing bedankte sich sowohl bei Frau Krüger für die exelente Führung und Herrn Calderone für die Geduld bei den kritischen Fragen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen hatten die Fahrtteilnehmer noch Gelegenheit, den Weihnachtsmarkt in der Altstadt von Hannover zu besuchen. Alle waren von der Größe und den teilweise außergewöhnlichen Angeboten der Stände sehr angetan.

Mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen und mit einem Dank an den Vorstand für die gute Vorbereitung traten die Ehrenamtlichen ihre Heimreise an.

Kaffeetafel für 85-jährige

Die Bürgerstiftung hatte alle 85-jährigen Bewohner aus Neuenkirchen-Vörden und Bieste-Rieste eingeladen,die in der II. Jahreshälfte 2015 85 Jahre alt geworden sind.Auf dem Foto: Heiner Pohlmann informiet über das Wesen der Bürgerstiftung und über die Projekte. weiter

Die Bürgerstiftung blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück

Stiftungskapital steigt auf 200 000 EuroBürgerstiftung in Neuenkirchen-Vörden zieht eine positive Bilanz des Jahres 2015 – Jubiläum steht an Zehn Jahre alt wird die Bürgerstiftung Neuenkirchen- Vörden in 2016. Mit einem verjüngten Vorstand, neuen ehrenamtlichen Helfern und einer unverhof ... weiter

Neuenkirchen-Vörden bekommt fünften Ritter

Ehrung für Ewald Kober während der Tafelrunde im "Schwarzen Ross" - Spende an örtliche Bürgerstiftung Zum mittlerweile fünften Mal hatte der Hauptorganisator, der Geschäftsführer der Niedersachsenpark GmbH, Uwe Schumacher, zur Tafelrunde Neuenkirchen- Vörden/Rieste eingeladen. In diesem J ... weiter

Der Kindergarten Regenbogen berichtet vom Projekt

Neuenkirchen, den 02.03.2016 Bericht von Barbara Hülsmann Wir haben das Atelier eingerichtet und nutzen es vielfältig mit den Kindern. Das Foto macht sehr deutlich, mit wie viel Eifer, Begeisterung, Konzentration, vor allen Dingen aber Freude am Tun, die Kinder zu sehen sind. Hinderlich im At ... weiter

Start für Bildungsfonds in Neuenkirchen-Vörden

Startschuss für den Bildungsfonds mit Michael Imsieke (von links), Barbara Hülsmann, Sandra Kosmala, Bärbel Hilgefort, Marita Timmer, Edith Rohlfs, Norbert Feldkamp, Mechthild Mertens und Heiner Pohlmann. Foto: Ilona Uphaus Bramscher NachrichtenAusgabe vom 02. März 2016 Projekt der Bürgerst ... weiter

Alle Artikel anzeigen

nach oben